Fahrt AH-Team nach München 2010

Fahrt zum bayrisch-fränkischen Bundesliga-Derby nach München

Am Samstag, dem 13. November 2010, trafen sich 19 Mitglieder und Freunde der AH Niederöfflingen frühmorgens zu einer Fahrt zum Bundesliga-Spiel zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Nürnberg. Wir wurden hier gegen 05:30 Uhr von einem Bus der Fa. Bohr aus Lautzenhausen abgeholt. Nachdem an verschiedenen Orten weitere Mitfahrer abgeholt waren ging es von Rheinböllen über die Autobahn in Richtung München.

Bei wunderschönem Wetter mit blauem Himmel und Temperaturen bis 19 Grad trafen wir am frühen Nachmittag in München in unserem Renaissance München Hotel ein. Nach der Zimmer-Belegung brachte uns unser Fahrer noch in die Stadtmitte. Unweit des Marienplatzes suchten wir gemeinsam das Gasthaus zum Spöckmeier auf, in dem uns neben Paulaner Weißbier u. a. auch ganz hervorragende, gegrillte Schweinehaxen mit Knödel serviert wurden. Ebenfalls konnten wir hier die Samstags-Spiele der Fußball-Bundesliga verfolgen.

Weiter ging es an Dallmayr vorbei und durch das überfüllte Hofbräuhaus zum Hard Rock Cafe, in dem nicht nur Kaffee, sondern auch Weiß- und Weizenbier angeboten werden. Nach einigen Runden ging es dann mit der U-Bahnlinie 6 oder zu späterer Stunde mit dem Taxi zurück ins Hotel.

Am Morgen wurde uns bis 11:00 Uhr ein Frühstücks-Buffet vom Feinsten angeboten, kurz alles was das Herz begehrt. Einige nutzten die verbleibende Zeit, bei weiterhin strahlendem Sonnenschein, für weitere Erkundungen der Stadtmitte, das Aufsuchen des Aussichtsturms „Alter Peter“ oder einen Spaziergang über den Odeonsplatz zum Englischen Garten.

Gegen 15:00 Uhr fuhr uns unser Fahrer Michael mit dem Bus zur Allianz-Arena. Wir hatten hier unsere Sitzplätze im Mittelrang der Nordkurve. Im Oberrang befanden sich die Anhänger des 1. FC Nürnberg, im Unterrang der Südkurve die Bayern-Fans. Beide machten durch lautstarke Gesänge auf sich aufmerksam.

Das 53. bayrisch-fränkische Derby war eine klare Angelegenheit für den FC Bayern. Der Rekordmeister nutzte seinen Anfangselan gegen das defensive Nürnberg zur schnellen Führung durch Mario Gomez und kontrollierte die Partie im ersten Durchgang souverän. Nach Wiederanpfiff nahmen die Münchner dem nun offensiveren Club durch einen Elfer von Phillip Lahm und einen weiteren Treffer von Gomez den Wind aus den Segeln. So konnte man auch drei Minuten vor Schluss einen von Gomez verschossenen weiteren Elfer verschmerzen. Die drei Punkte waren unter Dach und Fach.

Als um 20:00 Uhr alle wieder im Bus waren, wurde die Rückfahrt angetreten. Nach einer weiteren Rast bei Burger King erreichten so gegen 04:00 Uhr alle wieder, wenn auch übermüdet, Niederöfflingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.